Punktberechnung bei Meisterschaften und Turnieren - DCV-Geschichte

Direkt zum Seiteninhalt

Punktberechnung bei Meisterschaften und Turnieren

Regeln 1967
In der Einzelspielerwertung wird die ausgewertete Endsumme der Durchgänge addiert und dann durch die Durchgänge dividiert.

In der Mannschaftswertung werden die ausgewerteten Endsummen der Mannschaftsspieler beider Durchgänge addiert. Diese Summe wird durch die Anzahl der Mannschaftsspieler dividiert und dieses Ergebnis nochmals durch die Anzahl der Durchgänge geteilt.

Das so gewonnene Ergebnis gibt für die Mannschaften mit unterschiedlicher Anzahl von Spielern den Leistungsstand wieder, zugeschnitten auf einen Spieler für einen Durchgang. Dieses Ergebnis kann in Tabellen geführt werden.
Beispiel:

1. Durchgang


2. Durchgang


1. Spieler
32Punkte
28Punkte

2. Spieler
18"
35"

3. Spieler
21"
16"

4. Spieler
34"
42"

5. Spieler
39"
40"


144"
161"




+1. Durchgang144"




=305"







305Punkte:5 Spieler= 61

61Punkte:2 Durchgänge= 30,5 Pluspunkte
Sollte es infolge besonderer Umstände nicht möglich sein, 2 Durchgänge durchzuspielen, so kann die Turnierleitung die entsprechende Bewertung aus den durchgeführten (Teil-) Durchgängen errechnen.

240-305

Zurück zum Seiteninhalt